Das Kreisorchester Westerwald (KOWW) setzt sich jährlich neu aus Musikerinnen und Musikern ab 15 Jahren der Mitgliedsvereine des Kreismusikverbandes Westerwald zusammen, die mittelleichte Stücke der Unterhaltungsliteratur, die für alle Musiker/innen der Musikvereine gut spielbar sind, an einem Wochenende (Samstags nachmittags - Sonntags nachmittags) in einer Jugendherberge, meistens in Bad Marienberg, einproben.

Voraussetzungen sind hierzu das Mindestalter von 15 Jahren und die wenigstens durchschnittliche Beherrschung des Instruments. Der vorhergegangene Abschluss von Lehrgängen im D- oder C-Bereich ist wünschens- und empfehlenswert, aber nicht zwingend notwendig für eine Teilnahme.

Es findet keine Auswahl nach Leistung statt, jeder kann mitmachen, Spaß steht an oberster Stelle! Es handelt sich um ein Wochenende in lockerer, fröhlicher Atmosphäre, mit neuen und alten Musikkamerad(inn)en aus anderen Vereinen zum Kennenlernen neuer Literatur mit einem Abschlusskonzert.

Hervorgegangen ist das Kreisorchester Westerwald aus dem Kreis-Seniorenorchester Westerwald (KSO). Dieses wurde 1995 vom damaligen Geschäftsführer des Kreismusikverbandes Westerwald, Norbert Diefenthal, in Verbindung mit dem ehemaligen Kreismusikleiter Wolfgang Lang für alle Musiker ab 30 Jahren als Pendant und Ergänzung zum Kreisjugendorchester ins Leben gerufen. Dem Engagement und der Motivation von Wolfgang Lang als erstem Dirigenten des Kreis-Seniorenorchesters Westerwald in den Jahren 1995 - 2002 ist es zu verdanken, dass sich dieses Orchester als feste, einmal jährlich im März jeden Jahres stattfindende Institution im Kreismusikverband Westerwald etablieren konnte.

Kreis-Seniorenorchester Westerwald 1995 - 2002, Leitung: Wolfgang Lang

Intrada Roland Cardon
Daniel Buron Pop Romantics
Bij ons in Kie Bie Alain Crepin
New Band Look Arr.: Guy Rodenhof

 

Daisys Suite Karl-Heinz Bell
Das Beste aus Moravanka Arr.: Franz Bummerl
New Band Look Daniel Buron

 

Cum Laude (Konzertmarsch) Wim Laseroms
Pops in the Spots Arr.: Roland Kernen
Peter Gun Henry Mancini

 

Blasmusik, ja das ist unser Leben Guido Roelofs
Hands up Arr.: Manfred Schneider
Ice cream Howard Johnson & Billy Moll & Robert King / Arr.: Anton Müller

 

Westernhagen M. Müller-Westernhagen
Moravanka Arr.: Walter Tuschla
We are the World L. Richie & M. Jackson

 

Prager Musikanten (Marsch) Karel Vacek Arr.: Frank Ecker
Made in Italy Arr. Manfred Schneider
Berlin bleibt doch Berlin Walter KolloArr.: Gerald Weinkopf


Im Zuge der Umbenennung des Kreisjugendorchesters in Sinfonisches Blasorchester Westerwald und der Öffnung für alle Altersstufen ab 16 Jahren im Jahre 2003 wurde aus dem Kreis-Seniorenorchester das Kreisorchester Westerwald mit der Öffnung für alle Altersstufen ab 15 Jahren. Ziel des seitdem unter Leitung des Kreismusikleiter Marc Leonardi stehenden Orchesters ist es, neue mittelleichte Stücke der Unterhaltungsliteratur sowie unbekannte Werke abseits der in den Vereinen etablierten Musikstücke zu erarbeiten, die auch für kleinere Orchester mit unausgewogener Besetzung spielbar sind und sowohl bei jüngeren als auch älteren Musiker(inne)n und Zuhörer(inne)n Anklang finden.

Kreisorchester Westerwald 2003, Leitung: Renate Meffert, Marc Leonardi

Arnhem A. E. Kelly
An All American Suite
I.Go, tell it on the mountain
II.Sweet Betsy from Pike
III.The Fiddler in the Rain
IV.Johnny and Frankie
Robert MacRay
The Rocky Horror Picture Show Richard O'Brian Arr.: Steve MacMillan
Goodnight Saigon Billy Joel Arr.: Larry Foster
Can't take my eyes off you B. Crewe/B. GaudioArr.: Johan de Meij


Kreisorchester Westerwald 2004, Leitung: Marc Leonardi

Toccata Claudio Monteverdi
Ukrainische Bauerntänze Mary Ann Gilby
Thank you for the music Anderson/Ulvaeus Arr.: Don Campbell
I'd like to teach the World to sing Backer/Davis/Cook Arr.: Willy Hautvast
The Pink Panther Henry Mancini Arr.: Anders Widestrand
Florida (Marsch) A. Duroc
The Bare Necessities Terry Gilkyson Arr.: Bjorn Morten Kjaernes


Kreisorchester Westerwald 2005, Leitung: Marc Leonardi

From Moors to Sea (Marsch) Geir Knutson
A Touch of Broadway Arr.: Jack Bullock
Kleine Ungarische Rhapsodie Alfred Bösendorfer
Beyond the Sea (La Mer) Charles TrenetArr.: Steve McMillan


Seit 2005 und unter der Maßgabe mit Stücken der Unterhaltungsliteratur findet das Kreisorchester Westerwald wieder zunehmenden Anklang, welches sich auch anhand der Teilnehmerzahlen von rund 40 Personen pro Jahr belegen lässt.

Beim Jahreskonzert 2006 wurde der Auftritt des Kreisorchesters Westerwald mit großem Applaus und der Forderung nach einer Zugabe bedacht.

Kreisorchester Westerwald 2006, Leitung: Marc Leonardi

Nobles of the Mystic Shrine (Marsch) John Philip Sousa
Arr.: Frederick Fennell
Rhapsody Provencale Kees Vlak
Tango Surprise Luigi di Ghisallo
Midnight Dancer Luigi di Ghisallo
Der dritte Mann (Harry Lime Theme) Anton Karas
Arr.: Mike Sutherland


Kreisorchester Westerwald 2007, Leitung: Marc Leonardi

Bandology (Marsch) Eric Osterling
Bethena (Konzert-Walzer) Scott Joplin
Arr.: Willy Hautvast
Aznavour Arr.&xnbsp;: R. Fienga
Raindrops keep fallin‘ on my head Burt Bacharach
Arr.: Pavel Stanek
Bean & Bond Koos Mark


Im Jahr 2008 fanden sich zwar nur 33 Musikerinnen und Musiker zusammen, die jedoch eine beachtliche Leistung an den Tag legten.

Kreisorchester Westerwald 2008, Leitung: Marc Leonardi

Erato (Marsch) Johan C. de Wit
Theme from Spider-Man Harris/Webster
Arr.: Jay Bocook
The Great Locomotive Chase Robert W. Smith
Swannee George Gershwin
Arr.: Koos Mark
Let´s twist again Kal Mann/Dave Appel
Arr.: Wout v. d. Goot
Calanda Marsch J. Meister


Kreisorchester Westerwald 2009, Leitung: Marc Leonardi

Bert´s March Willy Hautvast
The Great Steamboat Race Robert W. Smith
Puttin‘ on the Ritz Irving Berlin
Arr. J. Nowak
Piratentanz Klaus-Peter Bruchmann
Theme from „Muppet Show“ Jim Henson
Arr.: I. Sunde
Tie a yellow ribbon T. A. Brown
Arr.: Wout v. d. Goot


Kreisorchester Westerwald 2010, Leitung: Marc Leonardi

Hobbits Tanz und Hymne aus der
Symphonie Nr. 1 „Der Herr der Ringe“
Johan de Meij
Arr. Paul Lavender
Bands a Gogo (Konzertmarsch) Theo v. d. Kamp
Highlights from Ratatouille Michael Giacchino
Arr.: John Moss
The Doors in Concert Arr.: Paul Murtha
Zugabe: Mambo No. 5 P. Prado
Arr.: J. Bocook


Kreisorchester Westerwald 2011, Leitung: Marc Leonardi

Jackson Lake Overture Mark Williams
A Day at the Zoo James Curnow
Sway Pablo B. Ruiz
Rock Classics of the Seventies Arr.: Ted Rickets
Broadway (Marsch) A. C. van Leeuwen


Kreisorchester Westerwald 2012, Leitung: Marc Leonardi

Fanfare, Aria & Farandole
Suite im klassischen Stil

Fritz Neuböck
Jericho Arr. William Himes
A Night Like This Wieringen/Degiorgio/Schreurs, Arr: M. Schipper

Clog Dance
aus dem Film „Brassed Off“

John Marcangelo
Arr.: Wilfried Kornmeier

Fly Past (Marsch) W. Hautvast
Zugabe: Valerie A. Winehouse


Kreisorchester Westerwald 2013, Leitung: Marc Leonardi

Bij ons in Kee Bee (Marsch) Alain Crepin
Celtic Gathering Roland Kernen
Skyfall Adele Adkins
Arr.: Jay Bocook
March Creole Stephen Bulla
The World´s Greatest Hits Arr. Peter Ratnik
Zugabe: Ain't she sweet

Ager/Yellen
Arr.: Dennis Armitage


Kreisorchester Westerwald 2014, Leitung: Marc Leonardi

The Papermills Bandsmen (Swing-Marsch) Jef Penders
Maslenitsa Sven van Calster

Fascination

F. D. Marchetti
Arr.: H.L. Walters
Carnaval in Sao Paulo James Barnes
Bugs Bunny and Friends Arr. Erwin Jahreis
Zugabe: Means that you're grand Secunda/Jacobs
Arr.: Dennis Armitage


Kreisorchester Westerwald 2015, Leitung: Marc Leonardi

Triunfa la Paz (Marsch) Juan V. Mas Quiles
Favourite Dances Arr. Rita Defoort
Railroad Rag Rodney Parker
Bean and Bond Arr. Koos Mark
Wäller Gruß (Konzertmarsch) Marc Leonardi
Zugabe: Elvis Arr.: Erwin Jahreis


Kreisorchester Westerwald 2016, Leitung: Marc Leonardi

Bourgogne (Marsch) Randy Beck
Cloud(iu)s Thiemo Kraas
Don't stop me now F. Mercury
Arr.: P. Murtha
Amarcord N. Rota
Japan Polka S. Andraschek
Zugabe: Take on me Arr.: P. Murtha

 

Kreisorchester Westerwald 2017, Leitung: Marc Leonardi

Ouvertüre Aura Lee Michel van Delft
Libertango Astor Piazzolla
Arr.: M. Somadossi
Aircodos (Marsch des belgischen Luftstreitkräfte-Kommandos) Alain Crépin
Dance of the hours Amilcare Ponchielli
Arr.: M. Martoia
Venus P. van Leeuwen
Arr: A. Ravizza
Zugabe: New York, New York Kander/Ebb
Arr.: Pi Scheffer